Möchten Sie die Website für Ihre Region anzeigen?

Regionsauswahl anzeigen

Zuletzt aktualisiert NOVEMBER 2021

Mietputztücher und Putzlappen im Vergleich zu Einmalwischtüchern

Wenn es um das Abwischen einer Oberfläche geht – ob Theke oder Maschinenteil – glauben viele, dass die mehrmalige Verwendung eines Mietputztuchs oder eines Putzlappens weniger verschwenderisch ist als die Verwendung eines Einmalwischtuchs.

A man in KleenGuard apparel using a red WypAll wiper

Putzlappen und Mietputztüchern aus gewissen Materialien (einschließlich recycelter Kleidung) machen die Herstellungsprozesse oft komplizierter anstatt sie zu vereinfachen. Das zeigt der Bericht von Kimberly-Clark Professional „Industrial Wipers: How They Impact Product Quality, Productivity, Worker Health & the Environment“ (Industrielle Wischtücher und ihre Auswirkungen auf Produktqualität, Produktivität, Arbeitsgesundheit und Umwelt).

Da Putzlappen und Mietputztücher manchmal Fusseln, Schmutz und Fremdkörper zurücklassen, kann ihre Verwendung einen Fertigungsprozess beeinträchtigen. Die Verunreinigungen können in das zu fertigende Produkt gelangen und Nacharbeiten nach sich ziehen.

„Wenn überhaupt, erhöhen Putzlappen und Mietputztücher die Anzahl der Fehler“, so Ankur Gupta, Category Manager WypAll® Wipes bei Kimberly-Clark Professional. Beispielsweise enthalten Putzlappen, die zum Abwischen von Industrieanlagen verwendet wurden, Rückstände wie Metallspäne und Metallstifte.

Eine Studie aus dem Jahr 2011, die von Gradient, einer Beratungsfirma für Umwelt- und Risikowissenschaft, durchgeführt und von Kimberly-Clark Professional gesponsert wurde, hat ergeben, dass ein Arbeiter, der pro Tag bis zu zwölf Mietputztücher verwendet, hohen Konzentrationen an Antimon, Beryllium, Cadmium, Kobalt, Kupfer, Blei und Molybdän ausgesetzt sein kann.

„Wenn man jemanden fragt, warum er einen Putzlappen verwendet, kann man auch gleich fragen, warum er gebrauchte Unterwäsche anzieht“, vergleicht Gupta. 

Es gibt noch andere Gründe, warum Putzlappen und Mietputztücher nicht so zuverlässig sind wie industrielle Wischtücher:

Putzlappen

  • Nicht einheitlich in Größe, Form und Material
  • Können Stifte, Kügelchen und Metallspäne enthalten, die zu Kratzern und Unebenheiten auf Oberflächen führen können
  • Beanspruchen mehr Lagerfläche in industriellen Lagerhäusern als Einmalwischtücher

Mietputztücher

  • Können Blei enthalten (giftiges Schwermetall, das schwere Gesundheitsprobleme beim Personal verursachen kann, wie erhöhte Blutwerte und Bluthochdruck) 
  • Wurden nicht für spezielle Anwendungen entwickelt
  • Sorgen für mehr Deponieabfälle

Einmalwischtücher sind effizienter, als Sie denken

Einmalwischtücher wie die Wischtücher von WypAll® sind saugfähig, sodass Geräte schnell gereinigt und Maschinenstillstände reduziert werden können. 

„Wer das richtige Werkzeug verwendet, stellt irgendwann fest, dass er Qualität, Lieferung und Kosten wesentlich stärker beeinflussen kann, als er es sich vorgestellt hat“, so Gupta. „Das nennt man Effizienz.“